SPIELRAUM ... FÜR KINDER AUS SUCHTBELASTETEN FAMILIEN


SPIELRAUM ... FÜR KINDER AUS SUCHTBELASTETEN FAMILIEN

14,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Psychodramatische Gruppenarbeit mit Kindern

Schriftenreihe des Diözesan-Caritasverbandes Köln

Nr. 60

Impulse und Beispiele aus einer Fortbildung von SKM -Sozialdienst katholischer Männer e. V. (Köln) und Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V.

Kinder spielen eine Rolle. Kinder brauchen Räume, in denen sie sich entfalten und spielerisch ausprobieren können - geschützt und angstfrei. Kinder, deren Eltern suchtkrank sind, fehlen solche Spielräume. Sie sind oft belastet von Angst und Scham und müssen Stillschweigen bewahren über die Suchterkrankung in ihrer Familie. Die psychodramatische Gruppenarbeit liefert kreative Ansätze, um für Kinder aus suchtbelasteten Familien Spielräume zur Bewältigung ihrer Traumata zu schaffen. Sie hilft ihnen, sich auf eine Art und Weise auszudrücken, die ihnen gerecht wird: im therapeutisch begleiteten Rollenspiel mit anderen Kindern. Im vorliegenden Handbuch wurden Erfahrungen mit der psychodramatischen Gruppenarbeit und praktische Beispiele zusammengestellt. Sie sollen Fachleuten aus der Sucht- oder Erziehungshilfe Anregungen und Impulse für ihre eigene Arbeit geben. Aus Kindern suchtkranker Eltern werden häufig süchtige Erwachsene. Diesen Kindern Spielraum anzubieten, ist deshalb auch ein Beitrag zur Prävention.

 


Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V. und Sozialdienst katholischer Männer e.V. (Köln)
88 Seiten, Broschüre, Klebebindung, Zahlreiche farbige Abbildungen und Fotos, Format: 28 x 17,5 cm
ISBN: 3-935265-60-3

Diese Kategorie durchsuchen: FACHBÜCHER